Hans Christian Hocke fährt mit dem E-MTB leicht und umweltfreundlich zur Skitour

19.03.2021

Hans Christian Hocke ist Mitglied des Fritschi Bergführer- und Athleten-Teams. Zu Hause ist er in der Region um den Chiemgau und das Berchtesgadener Land, und als staatlich geprüfter Berg- und Ski-führer auch privat immer wieder beim Klettern oder Skitourengehen anzutreffen.

Seit zwei Jahren fährt er mit seinem E-MTB u.a. auch zum Ausgangspunkt für eine Skitour auf seinen Hausberg, den Hochfelln. Auf diese Weise ist der Schnee gerade im Zeitalter hoher Schneegrenzen via Forststrasse gut und kraftsparend zu erreichen. Aber es macht ihm auch einfach Spass, auf dem Bike mit dem Pulverschnee zu spielen.

Copyright für Bilder: Rotwild Moutain Bikes
Fotograf: Christoph Bayer

Für Einsteiger ist es ganz wichtig, die Anforderungen und die Schwierigkeit der Skitour richtig einzuschätzen. Selbst mit dem E-Bike kann eine längere Anfahrt über einen steilen Forstweg anstrengend werden, und die Talfahrt kann bei Glätte gefährlich sein. Deshalb ist für den Anfang empfehlenswert, das Ganze mit einer leichten Skitour auszuprobieren.

Die Skitouren-Outfits und -Helme sind auch für die An- und Rückfahrt auf dem Bike bestens geeignet, eventuell er-gänzt mit einer Thermohose für die Tal-fahrt bei kalten Temperaturen. Ein ro-bustes Zahlenschloss mit langer Kette erlaubt es, das wertvolle Gefährt wäh-rend der Skitour an einem Baum oder Zaun zu sichern.

Wie auf der Skitour gilt es auch mit dem Bike gegenseitig Rücksicht zu nehmen, auch auf die wichtigen Naturschutzbelange.

Weblink Hans Christian Hocke
Hans Christian Hocke auf Instagram